top of page

Aktive Rentner

Gruppenbild,20.4.24.jpg

Unsere Team

Wir machen unsere Stadt schöner!

Die Gruppe der Warburger Aktiven Rentner (WAR) trifft sich regelmäßig

mittwochs, 9:00 Uhr

auf dem Parkplatz der Sportanlage in der Diemelaue.

Dann geht es gemeinsam zu Pflege-, Reinigungs- und Reparaturarbeiten in die Kernstadt. Bis 10:30 Uhr wird dann „gewerkelt“.

Anschließend, nach getaner Arbeit, wird ein Café aufgesucht, in dem wir uns gemütlich stärken. Wenn Sie im Ruhestand sind, etwas für unsere schöne Stadt und das Gemeinwohl tun wollen, sind Sie herzlich willkommen. Die WAR's würde sich sehr über neue Mitstreiter freuen!

Dieses Jahr feiern wir unser 10 jähriges Bestehen. Natürlich mit einem kleine Fest. Näheres dazu erfolgt zeitnah.

10 jähriges Jubiläum beim Warburger Heimat- und Verkehrsverein, wie alles mit  „WAR“ begann….

 

 

In den ersten Maitagen 2014 startete der Warburger HVV einen Aufruf in der Presse. Es sollten auch in Warburg Menschen gesucht werden, die sich ehrenamtlich engagieren und tatkräftig anpacken wollen, um das Stadtbild mit kleinen Aktionen zu verschönern und zu erhalten.

Der Auftakt war erfreulich und vielversprechend, 13 Hansestädter trafen sich am alten Altstädter Bahnhof! Es kamen schon zahlreiche Ideen und Anregungen und voller Euphorie verabredete man sich für den 14. Mai zu einem ersten Arbeitseinsatz. Eine gute Handvoll Männer trafen sich dann auch und mitgebrachtes Werkzeug, Besen und Schüppen kam zum Einsatz.

Aus diesem vielversprechenden Einstieg entwickelte sich über die Monate eine Männergruppe, die sich zunächst sporadisch, dann aber im Wochentakt traf und in der Stadt „Heinzelmännchen“ spielte.  Es wurde Müll gesammelt, Bänke gestrichen, Rasen gemäht und Hecken gestutzt. In Absprache mit der Stadtverwaltung gab es immer wieder kleine Aufträge, Menschen aus der Stadt sprachen uns auf Dinge an, „die immer schon mal hätten gemacht werden sollen“ und die Mitglieder der Gruppe wussten auch immer etwas Neues, was getan werden sollte.

Mittlerweile nennt sich diese Gruppe in Anlehnung an das alte Autokennzeichen,           W A R (Warburgs Aktive Rentner), sie ist aktuell auf stattliche 19 Männer und eine Frau angewachsen und es gibt einen vereinseigenen Pkw-Anhänger mit zahlreichen Werkzeugen, Maschinen und Gerätschaften.

 

Jetzt, zum 10-jährigen Jubiläum, traf man sich fast am gleichen Tag bei sonnigem Maiwetter in der Altstadt und wanderte gemeinsam entlang der Diemel nach Dalheim zur Alten Schule. Dort konnte unter sachkundiger Führung von Hubertus Albersmeier die Themenvielfalt von Diemel und Schmetterlingssteig in dieser herausragenden Ausstellung bewundert werden.

Anschließend saß man noch eine ganze Weile bei Bier und Schnitzel zusammen, schmunzelte bei alten Fotos über die zahlreichen und manchmal auch ungewöhnlichen Arbeitseinsätze und plante bereits wieder neue Aktionen.

Hier finden Sie Beispiele unserer aktiven Rentner in Aktion:

Umzug unserer Kostüme

Aufgrund der Brandschutzverordnung mussten unsere traditionellen Kostüme aus dem Rathaus zwischen den Städten weichen und ins altehrwürdige Marianum umziehen. 

Bänke bauen

An der Diemelbrücke lädt jetzt ein Rastplatz zum Verweilen, Picknicken, Kraft schöpfen und geselligem Beisammensein. 

Erneuertes Holzkreuz 

Viele zupackende Hände stellen das neue Eichenkreuz mit dem renovierten Corpus an dem alten Bildstock zwischen der Gabelung "Seichenbrunnen"/"Papenheimer Str."  auf.

Wege finden

Wir säubern Wege und schneiden Sträucher auf öffentliche Wegen zurück. Hier, am Kanonen-Rondel an der Burg, haben wir den abschüssigen Gehweg vom Burgfriedhof zur Altstadt (früher Prozessionsweg) wieder gut begehbar gemacht.

bottom of page